Famulatur Dermatologie in Hochgebirgsklinik Davos-Wolfgang (3/2019 bis 4/2019)

Krankenhaus
Hochgebirgsklinik Davos-Wolfgang
Stadt
Davos
Station(en)
stationär
Fachrichtung
Dermatologie
Zeitraum
3/2019 bis 4/2019
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Die Famulatur war sehr lehrreich, vor allem abwechslungsreich. Die stationären Reha- Patienten kamen zur Visite in unser Sprechzimmer/Untersuchungszimmer. Dort hatte ich meinen eigenen Laptop/Arbeitsplatz um auf alle Patienteninformationen (hier läuft alles nur noch elektronisch) zugreifen zu können. Es blieb viel Zeit für Gespräche mit Patienten und für körperliche Untersuchungen etc. So bekam man ein ganzheitliches Bild vom Patient und nicht nur allein die dermatologischen Diagnosen. Zwischen den Visiten konnte ich meine für mich zuständige Ärztin genauer zu den Krankheitsbildern ausfragen. Viele Reha-Patienten hatten Neurodermitis oder Psoriasis aber es gab auch seltenere Erkrankungen wie Bullöses Pemphigoid. Und für alle dermakritiker- man lernt hier die zahlreichen Therapiemöglichkeiten kennen die es neben einer Cortisontherapie noch gibt!
Wenn zwischendurch interessante Termine im Ambulatorium (Ambulanz;) angekündigt waren durfte ich dort mit in die Sprechstunden und zb Hautscreenings mit Auflichtmikroskop durchführen, Fäden ziehen,... oder bei ambulanten Op-Eingriffen assistieren. So habe ich insgesamt also 1. viel gesehen 2. Zeit gehabt das gesehen zu verstehen und neues zu lernen 3. was paktisches gemacht, das war eine tolle Mischung.
Montagnachmittag waren immer Fortbildungen für das gesamte Personal und Mittwoch Journal Club für alle Ärzte, es blieb immer Zeit zum zuschauen. Außerdem darf man bei fast allen Rehaangeboten zb Langlaufen, Schulungen etc mitmachen. Das Essen ist mega lecker und für Famulanten umsonst. (mega lecker !!!)
Alle in der Klinik waren sehr freundlich und familiär.
Unterkunft im personalhaus hat bei uns pro Woche 50 Franken gekostet, parken auch nochmal extra. Die Zimmer sind einfach aber geräumig und mit Waschbecken. Klo und Bad auf dem Flur. 1 min Arbeitsweg:D In der langen Mittagspause (12 bis 16 uhr) konnte man Sport machen/was unternehmen und am Wochenende waren wir Ski fahren und Schlitteln. Mit dem Bus ist man morgens in ein paar Minuten am Skilift. Abends kann man mit den Skiern direkt vor die KLinik fahren.
oh und für alle serien/filmliebhaber- ladet euch alles runter- auf den zimmern gibts kein wlan.
Bewerbung
1-2 Jahre im Voraus
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Untersuchungen anmelden
Mitoperieren
Patienten untersuchen
Briefe schreiben
Patienten aufnehmen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
nach 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00