Famulatur Neurochirurgie in Diakonissenanstalt zu Flensburg (3/2019 bis 4/2019)

Krankenhaus
Diakonissenanstalt zu Flensburg
Stadt
Flensburg
Station(en)
D4
Fachrichtung
Neurochirurgie
Zeitraum
3/2019 bis 4/2019
Einsatzbereiche
Station, OP
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Erstmal vorweg: Die Famulatur kann ich wirklich jedem ans Herz legen, der sich für Neurochirurgie interessiert.

Die Ärzte und Schwestern sind alle sehr nett, erklären viel und lassen einen im OP auch einiges selbst machen. Generell fand ich die Stimmung sehr angenehm: Auch wenn man noch nicht viel Erfahrung hat, wird einem Theorie/Praxis in Ruhe erklärt. Was ich besonders schön fand ist, dass man dadurch mehr Selbstvertrauen entwickelt und sich dementsprechend auch mehr zutraut.

Am Anfang ist man eher auf der Station und z.B. bei Aufnahmen mit dabei, aber bekommt natürlich auch früh genug den OP von innen zu sehen (viel Wirbelsäulenchirurgie, aber auch Hirntumor-OPs, Ventrikeldrainagen, usw. )

Flensburg an sich ist wirklich ein schönes Städtchen, es gibt einiges zu unternehmen (Ein Muss für jeden ist übrigens ein Besuch im Spielzeit Cafe) und natürlich gibt es auch viele Ausflugsziele.

Da ich weiß, dass von den Ärzten hin und wieder ein Blick auf die famulatur-ranking Seite geworfen wird möchte ich mich auf diesem Weg auch noch einmal für die schöne Zeit bedanken. Ich hab wirklich sehr viel in diesen 30 Tagen mitgenommen, und würde mich jederzeit wieder dafür entscheiden.
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Mitoperieren
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Patienten untersuchen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00