Famulatur Visceralchirurgie in St. Franziskus-Hospital (8/2017 bis 8/2017)

Krankenhaus
St. Franziskus-Hospital
Stadt
Koeln
Station(en)
A4
Fachrichtung
Visceralchirurgie
Zeitraum
8/2017 bis 8/2017
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Koeln
Kommentar
Habe die Famulatur in der neuen Klinik für Adipositaschirurgie unter Dr. Rheinwalt abgehalten, war früher mal Teil der Viszeralchirurgie.
War ein super Einblick in ein noch relativ kleines chirurgisches Feld, das zunehmend relevanter wird. Dr. Rheinwalt ist ein begnadeter Operateur und es hat echt immer Spaß gemacht zuzuschauen.
Zwar waren die Operationen insgesamt nicht besonders abwechslungsreich, dafür lernt man alles darüber und kann den Chef und die anderen Kollegen mit Fragen löchern.
Nach den vier Wochen kannte ich mich im OP echt gut aus und durfte unter Anleitung echt viel machen.

Auf Station war das Übliche zu tun, meistens war ich mit den CTAlern unterwegs und hab geholfen, wo ich konnte.

Ich hatte nicht wirklich intensiv mit den Patienten zu tun, da die meisten auch nach drei Tagen entlassen werden.
Außerdem wird man quasi gezwungenermaßen Meister im Viggos legen ;)

War also alles in allem eine interessante chirurgische Famulatur in netter Atmosphäre!

Bewerbung
per Email, paar Monate vorher
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Braunülen legen
Chirurgische Wundversorgung
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Blut abnehmen
Mitoperieren
Röntgenbesprechung
Notaufnahme
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
3
Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.40