Famulatur Kardiologie in University Hospital Coventry and Warwickshire (8/2017 bis 9/2017)

Krankenhaus
University Hospital Coventry and Warwickshire
Stadt
Coventry
Station(en)
Ward 10
Fachrichtung
Kardiologie
Zeitraum
8/2017 bis 9/2017
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, OP
Heimatuni
Jena
Kommentar
Meine Famulatur in Coventry habe ich ungemein genossen:
Das gesamte Personal ist unheimlich freundlich und viel mehr daran gewöhnt, parallel zur anstehenden Arbeit zu unterrichten. Da von einer Hierarchie (wie in Deutschland oft üblich) überhaupt nichts zu spüren war, konnte man selbst die Chefärzte immer zu Patienten oder Untersuchungen befragen. Die Ärzte haben sich sehr viel Zeit für Studenten genommen und regelmäßig gefragt, was man noch lernen möchte oder was man sich vom Aufenthalt verspricht.

Neben der Station sind das Herzkatheterlabor und die Polikliniken anzusehen. Man kann selbst einplanen, wo genau man wie viel Zeit verbringen möchte. Auch war es einfach, andere Stationen oder OPs für ein paar Tage zu besuchen.

Anders als in DE werden auf Station von den Ärzten keine Kassaks getragen, sondern "Schicke" Alltagskleidung. Also muss man daran denken, genug passende Kleidung nach England mit zu nehmen. Auch stellt das Krankenhaus kein Mittagessen, mit einem Meal Deal kann man aber für 3 Pfund gut essen.

Die SHO erhalten regelmäßig Unterricht, zu dem man als Student auch oft mit gehen kann.

Coventry an sich ist eher klein und es gibt neben dem Transport Museum nicht sonderlich viel aufregendes zu sehen. Die Anbindung nach London, Oxford und Birmingham ist super, daher kann man viele Ausflüge machen. Außerdem sind die umliegenden Städte Leamington, Warwick und Kenilworth zu empfehlen. An Schlössern, Abbeys etc. mangelt es in der Umgebung auch nicht.

Während meiner Zeit dort waren auch andere Famulanten auf Station. Man konnte also gut was gemeinsam unternehmen.

Alles in allem kann ich also eine Famulatur in der Kardio in Coventry nur empfehlen!!
Bewerbung
Die Bewerbung ist per E-Mail über Mrs. Morley möglich. Sie hilft einem alle nötigen Papiere zu organisieren.
Bei mir gab es einen bestimmten Bewerbungstermin, den sollte man nicht verpassen, denn die Plätze sind relativ rar und schnell weg.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Bildgebung
EKG
Repetitorien
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Blut abnehmen
Braunülen legen
Briefe schreiben
Patienten untersuchen
EKGs
Eigene Patienten betreuen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
3
Lehre auf Station
2
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.20