Famulatur Innere in Krankenhaus Goettlicher Heiland Wien (7/2017 bis 7/2017)

Krankenhaus
Krankenhaus Goettlicher Heiland Wien
Stadt
Wien
Station(en)
II. Interne
Fachrichtung
Innere
Zeitraum
7/2017 bis 7/2017
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station
Heimatuni
Wien
Kommentar
Vorteile

- Viel Freizeit, keiner kontrolliert wann man nach Hause geht. Allerdings gibt es morgens immer eine fixe Besprechung um 7:30, an der alle Famulanten teilnehmen.

-Das Pflegepersonal war sehr freundlich, man hat mit ihnen aber eher weniger Kontrakt.

-Gratis Mittagessen.


Nachteile

-Eine Betreuung hat quasi nicht stattgefunden, niemand bis auf die wirklich netten und bemühten 2 Turnusärtze!!
Es schien mir, als wären die restlichen Ärzte auf der Station nicht wirklich über einen Studenten erfreut.

-Jeder Tag hat mit einem Haufen Schreibarbeit begonnen, sodass erst einmal warten und da sitzen angesagt war, dann kamen hin und wieder Patienten zu Aufnahme, wo man selbstständig Venflon legen und Untersuchen/ Status machen durfte.

-Am 3. Tag der ersten Woche saß ich nur am Stützpunkt und habe Patientenakten gelesen.
Ja man könnte meinen auch dort lernt man etwas, allerdings wären mir das Erlernen bzw. die Routine von Anamnese,Venflon, EKG ect. wichtiger gewesen! Besonders in der ersten Famulatur!!

-Ich hatte nie wirklich einen Überblick über die Patienten auf der Station und ihre Krankheitsbilder.

-Die Visiten der Oberärzte liefen eher unkoordiniert ab, ich konnte nie dabei sein, da jeder Oberarzt für sich eine eigene Visite für seine Zimmer machte und diese einfach irgendwann am Vormittag.

-Wenn etwas auf der Station passierte, wie etwa Wundverband wechseln, Besprechung der neuen Medikamente, Patienten Aufklärung etc. wurde ich nicht hinzugerufen und habe es daher meist verpasst.

-In der Endoskopie durfte man zwar zuschauen, die Ärzte waren allerdings nicht sehr kommunikationsfreudig und haben eher zögerlich, bis gar nicht, erklärt.



Leider kann ich diese Station für eine Famulatur absolut nicht empfehlen.

Diese sollte meine erste Famulatur werden... da allerdings bis auf die zwar netten Turnusärzte, keine anderen Ärzte irgendwelche Anstalten machten mir auch nur irgendetwas beizubringen, habe ich mich entschlossen diese Famulatur frühzeitig zu beenden.

Jetzt famuliere ich auch in der Vinzenz Gruppe, genauer im KH Barmherzige Schwestern in Wien und siehe da.. eine Famulatur kann Spaß machen und lehrreich sein!!! :)
Bewerbung
1 Jahr vorher anrufen, hat problemlos funktioniert
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
EKG
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
EKGs
Patienten untersuchen
Botengänge (Nichtärztl.)
Braunülen legen
Patienten aufnehmen
Briefe schreiben
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
5
Kontakt zur Pflege
2
Ansehen
6
Stimmung Klinik
5
Unterricht
6
Betreuung
6
Freizeit
1
Lehre auf Station
5
Insgesamt
4

Durchschnitt 4.4