Famulatur Augenheilkunde in Universitaetsklinik Homburg (9/2014 bis 10/2014)

Krankenhaus
Universitaetsklinik Homburg
Stadt
Homburg
Station(en)
A-01
Fachrichtung
Augenheilkunde
Zeitraum
9/2014 bis 10/2014
Einsatzbereiche
Diagnostik, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station
Heimatuni
Saarbruecken
Kommentar
Leider habe ich mich durchweg gelangweilt. Ich wurde von A nach B geschickt, war dann die meiste Zeit in der Ambulanz, wo man auch viel untersuchen kann. In den OP kann man immer, jedoch kann man nicht assistieren,sondern immer nur zuschauen.
Ich hatte keine richtige Funktion, war mal hier und mal da dabei, was allerdings keine Routine schafft. Oft bin ich zwischendrin Kaffee trinken gegangen.
Die Ärzte und Pflege sind alle total nett, da es keine Braunülen zu legen oder Blutentnahmen gibt, konnte ich dies da auch nicht lernen.
Am ehesten lernt man etwas in der Poliklinik. Je nachdem welcher Arzt da eingeteilt ist kann man Sehtests machen,Augeninnendruck messen,Papille spiegeln.
Es ging morgens um halb8 los mit der Frühbesprechung, nachmittags zwischen 15-16h kann man auch meistens heim, einmal die Woche ist Chefvisite.
Medizinisch hat mich das wenig weitergebracht, für mich war das eher das Abhaken einer Pflichtfamulatur
Bewerbung
1 Monat
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Poliklinik
Patienten untersuchen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
Ansehen
5
Stimmung Klinik
3
Unterricht
3
Betreuung
4
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
4

Durchschnitt 3.20