Famulatur Neurologie in Oekumenisches Hainich Klinikum (11/2016 bis 11/2016)

Krankenhaus
Oekumenisches Hainich Klinikum
Stadt
Muehlhausen/Thueringen
Station(en)
N1+N2
Fachrichtung
Neurologie
Zeitraum
11/2016 bis 11/2016
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik
Heimatuni
Jena
Kommentar
Es handelt sich hierbei nicht um einen Famulaturbericht, sondern ich habe einen Tag hier im Rahmen einer Veranstaltung der "Jungen Neurologen" verbringen dürfen. Der Tag war sehr organisiert und strukturiert durchgeplant. Fakultativ konnte man an der Frühbesprechung teilnehmen, ansonsten begann der Tag um 8.15 Uhr mit einer kleinen Präsentation des Chefarztes über das Berufsbild des Neurologen. Hierbei ging er besonders darauf ein, welche Fortschritte in den letzten Jahren in der Neurologie erzielt wurden. Danach hat man an der Visite teilgenommen, wo man sehr miteinbezogen wurde. Es wurde viel erklärt und gezeigt. Im Anschluss daran gab es ein Frühstücksbuffet, an dem die meisten Ärzte der Station teilgenommen haben und erklärt haben, warum sie sich für die Neurologie entschieden haben. Anschließend wurden einem die verschiedenen Bereiche der Funktionsdiagnostik gezeigt, also Ultraschall und Elektrophysiologie. Außerdem durfte ich 2 Lumbalpunktionen und eine Hautstanze durchführen. Bei der anschließenden Fortbildung, welche sehr informativ war, gab es Pizza. Darauf folgte die Röntgenvisite. Am Ende durfte ich den Chefarzt bei einem Konsil begleiten. Alle Ärzte, die ich an diesem Tag kennengelernt habe, waren äußert freundlich und bemüht, einem etwas zu erklären. Man wurde sehr nett aufgenommen - wirklich ein sympathisches Team!
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Patientenvorstellung
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Bildgebung
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00