Famulatur Pathologie in Vivantes Klinikum Friedrichshain (2/2016 bis 3/2016)

Krankenhaus
Vivantes Klinikum Friedrichshain
Stadt
Berlin
Station(en)
Fachbereich Pathologie
Fachrichtung
Pathologie
Zeitraum
2/2016 bis 3/2016
Heimatuni
Berlin
Kommentar
Gleich am ersten Tag vom Chef (Dr. Rickert) mit Vornamen angesprochen und vom ganzen Team freundlich begrüßt, habe ich mich sofort wohlgefühlt. Sehr abwechslungsreiche Famulatur (was damit zusammenhängt, dass Dr. Rickert Neuropathologe und Pathologe mit Schwerpunkt Paidopathologie ist): Im Zuschnitt gab es neben den Klassikern Gallenblase, Appendix, Sinus pilonidalis etc. viel weiteres zu sehen wie Prostata, Magen, Uterus, Plazenta, Schilddrüse und viel mehr. Vieles davon habe ich mir auch mikroskopisch angeschaut. 7 Fetensektionen habe ich gesehen, darunter neben einer Balkenagenesie und einem Potter-Syndrom v.a. "Normalbefunde", was ich anatomisch sehr spannend zu sehen fand. Bei 4 Zuschnitten fixierter Gehirne habe ich zugeschaut, eine gute Wiederholung der Neuroanatomie. Außerdem habe ich 4 Erwachsenensektionen gesehen, hierbei durfte ich auch Lunge, Leber, Hoden etc. mitschneiden und das Gehirn entnehmen. Die Sektionen waren sowohl anatomisch als auch pathologisch unglaublich lehrreich. Die Assistenzärztinnen waren allesamt sehr nett - alle haben mir immer sehr viel erklärt und waren sehr um mein Wohl und meinen Lernfortschritt bemüht. Auch Dr. Rickert meinte gleich, dass ihm die Lehre besonders am Herzen liege und hat immer sehr gerne erklärt. Mit ihm war ich auf einer Tumorkonferenz und einer Lungenkonferenz. Am letzten Tag habe ich ihm beim Befunden über die Schulter geschaut und war begeistert von seinem schnellen, präzisen Arbeiten. Im ganzen Team, bestehend aus technischen Assistentinnen, Sektionsassistenten, Sekretärinnen und Ärzten herrschte eine sehr gute Stimmung! Absolut zu empfehlende Famulatur! - auch wenn ich keine Plazenten mehr sehen kann ;)
Bewerbung
4 Monate früher per Mail.
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00