Famulatur Unfallchirurgie in Asklepios Klinik Nord (7/2015 bis 7/2015)

Krankenhaus
Asklepios Klinik Nord
Stadt
Hamburg
Station(en)
Wirbelsäulenchirurgie H102
Fachrichtung
Unfallchirurgie
Zeitraum
7/2015 bis 7/2015
Einsatzbereiche
OP, Station, Diagnostik
Heimatuni
Budapest
Kommentar
Von den insgesamt 4 Wochen Famulatur in diesem Asklepios Haus habe ich 2 in der Wirbelsäulenchirurgie (Station 102) verbracht. Es war wirklich eine super Zeit! Das Ärzteteam hat mich sofort total freundlich aufgenommen, nach dem 1. Tag kannte jeder meinen Namen, meine Funktion & hat immer an mich gedacht, wenn es etwas Spannendes zu sehen gab. Jeder der Ärzte hat erklärt wo er nur konnte & mich dann auch Dinge unter Anleitung selber machen lassen (z.B. Gelenke spritzen). In den OP kann man jederzeit gehen, man kann sogar als Assistent mitoperieren & Dinge wie aufschneiden, hämmern, schrauben und zunähen etc. :-) tun.

Wenn man während der Famulatur mal eher gehen muss - gar kein Problem. Man wird keinesfalls als kostenlose Arbeitskraft zum Blutabnehmen ausgenutzt, sondern man lernt etwas! Ich kann es nur sehr weiterempfehlen.
Bewerbung
Sekretariat
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Fallbesprechung
Bildgebung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Untersuchungen anmelden
Mitoperieren
Patienten untersuchen
Chirurgische Wundversorgung
Blut abnehmen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Patienten aufnehmen
Botengänge (Nichtärztl.)
Röntgenbesprechung
Punktionen
Braunülen legen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
Ansehen
1
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.47