Famulatur Neurologie in Charite Campus Benjamin Franklin (8/2014 bis 9/2014)

Krankenhaus
Charite Campus Benjamin Franklin
Stadt
Berlin
Station(en)
4a
Fachrichtung
Neurologie
Zeitraum
8/2014 bis 9/2014
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik
Heimatuni
Luebeck
Kommentar
Die Famulatur auf der 4a kann ich wirklich jedem empfehlen. Die Atmosphäre war einfach super: sehr, sehr nettes Team, gute Zusammenarbeit mit dem sehr kompetenten und freundlichen Pflegepersonal und eine tolle Betreuung. Vom ersten Moment an habe ich mich nicht gefühlt als ob ich im Weg stünde oder für blöde Aufgaben ausgenützt würde. Wir waren zwei Famulanten und haben auch öfter zusammengearbeitet, es gibt aber auch genug Aufgaben wenn man lieber alleine arbeitet. In der Einleitung wurde uns gesagt, dass wir überall mit reinschauen dürfen und gar nicht fragen brauchen wenn uns etwas interessiert sondern einfach mitkommen sollen. Das hat sich im Alltag auch vollständig bestätigt! Man wird direkt an die Hand genommen bekommt genau gesagt wie der Ablauf ist und darf so oft fragen wie man will ohne das irgendjemand genervt war. Zu den Aufgaben gehören die BEs sowie Zugänge legen aber schon nach einer Woche durfte ich eigene Patienten aufnehmen, betreuen und während der Chefvisite vorstellen. Unter Aufsicht durfte ich auch Lumbalpunktionen durchführen. Zudem wurde uns die Diagnostik z.B. Elektrophysiologie gezeigt. Aber man wird auch zu nichts gezwungen und die Assistenzärzte stellen sicher, dass man eine Aufgabe auch wirklich übernehmen möchte. Studentenunterricht gab es nicht aber man kann jeden morgen mit zur Röntgenbesprechung gehen und dienstags finden Assistenzfortbildungen statt bei denen Famulanten ausdrücklich erwünscht sind.
Es gibt zwar keine Vergütung und auch keine Kost und keine Logis für Auswärtige, aber dafür nimmt man sehr viele tolle Eindrücke mit.
Selbst der Chefarzt, der sehr viel Wert auf gute Lehre legt, hat immer wieder mit uns Rücksprache gehalten ob es noch etwas zu verbessern gäbe. Die Station hat meine Erwartungen an eine gute Famulatur noch übertroffen!
P.S.: Kleiner Tipp wenn ihr wie ich von außerhalb kommt, direkt an der Klinik ist nicht viel los, sucht euch lieber ein Zimmer in einem interessanteren Stadtteil und nehmt die dann doch relativ lange Fahrt in Kauf.
Bewerbung
Da ich nicht aus Berlin komme habe ich mich sehr früh (Anfang März) beworben, ich glaube das ist nicht unbedingt nötig, schadet aber nicht, da sich die Wohnungssuche als etwas zeitaufwändig erwies. Ihr könnt einfach eine E-Mail an den zuständigen OA schicken. Er hat mir dann vier Starttermine für 30tägige Zeiträume angegeben. (Allerdings habe ich auch Famulanten getroffen die außerhalb der Termine angefangen haben.) Ich habe den der mir am besten passte ausgesucht und musste nicht einmal eine Bewerbung schreiben sondern war direkt vorgemerkt. Es ist sicher hilfreich anzugeben ob ihr (so wie ich) lieber allgemeine Neurologie (Station 4a) oder Stroke Unit und Früh Reha möchtet (4b).
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Bildgebung
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Patienten untersuchen
Punktionen
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00