Famulatur Innere in SMZ Ost Donauspital (8/2013 bis 9/2013)

Krankenhaus
SMZ Ost Donauspital
Stadt
Wien
Station(en)
65
Fachrichtung
Innere
Zeitraum
8/2013 bis 9/2013
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Wien
Kommentar
Das Klima auf der Station ist sehr schlecht und das wirkt sich auch auf die Behandlung der Famulanten bzw. auf die Qualität der Famulatur aus. Oberärzte, Assistenzärzte und Pflegepersonal ignorieren einen größtenteils. Mit viel Glück kommt man in ein nettes Turnusärzteteam, das einem dann auch viel zeigt und sich einem "annimmt".
So konnte ich mit den Turnusärzten Aufnahmen machen, ZVKs entfernen bzw. nahmen sie mich immer mit, wenn es was spannendes zu sehen gab.
Großteils besteht die Arbeit auf der Station aus Blutabnahhmen, Venflons legen und EKGs schreiben.
Beginn:8:00 und um 13h kann man gehen - länger bleiben ist auch nicht empfehlenswert, weil man dann von den Schwestern zum Blutdruckmessen etc. eingeteilt wird.
Fortbildungen gibts keine.
Fürs Mittagessen kann man sich Kärtchen kaufen und in die Mensa gehen.

Fazit: Eher nicht empfehlenswert - Team schlecht und lernen kann man auch nicht sonderlich viel.
Bewerbung
Unproblematisch - Telefonisch im Sekretariat im März für Zeitraum August
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Braunülen legen
Blut abnehmen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Patienten untersuchen
EKGs
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
3
Kontakt zur Pflege
4
Ansehen
4
Stimmung Klinik
3
Unterricht
5
Betreuung
3
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
3

Durchschnitt 3.07