Famulatur Notfallmedizin in Tygerberg Hospital (8/2013 bis 8/2013)

Krankenhaus
Tygerberg Hospital
Stadt
Kapstadt
Station(en)
F1/D1
Fachrichtung
Notfallmedizin
Zeitraum
8/2013 bis 8/2013
Einsatzbereiche
Notaufnahme
Heimatuni
Rostock
Kommentar
Die Famulatur am Tygerberg Hospital war eine der Besten, die ich je machte.
Das Tygerberg ist das zweitgrößte Krankenhaus Südafrikas. D1 ist die Trauma-Notaufnahme und F1 die Aufnahme für alle nicht-chirurgischen Fälle (außer Gyn und Päd). Für die Notaufnahme-Famulanten ist Dr. Melanie Stander verantwortlich. Sie sagt einem auch gleich am Anfang, dass man nicht immer da sein muss und animiert Land und Leute kennenzulernen.
Das Teaching war super. Viel besser und praxisorientierter als in Deutschland. Die Ärtze ließen mich nie spüren, dass ich nur ein kleine (ausländische) Studentin mit weniger praktischem Wissen als die dortigen Studenten ist. Außerdem war die Lehre dort ganz selbstverständlich in den Notaufnahmealltag eingebaut. So bekam ich zb für jeden vorgestellten Patienten ein kurzes Teaching zum Thema.
Zudem sag ich in der Trauma-Notaufnahme natürlich solch krasse Fälle, die es hier in Deutschland gar nicht gibt. Dort in der Trauma ist die Hauptaufgabe der Studenten das Nähen von Patienten. Da man relativ oft damit beschäftigt ist, bekommt man eine gute Routine darin. Ansonsten konnte ich immer Patienten untersuchen, EKGs schreiben, LPs machen usw.
Reizvoll war es auch nur 20 km entfernt von Kapstadt zu famulieren. Kapstadt ist eine wundervolle Stadt, in der man sehr viel entdecken kann.
Untergebracht war ich in der International Student Lodge gleich neben dem Krankenhaus.
Zuvor wurde mir zwar gesagt, dass man in feiner Kleidung zum Dienst erscheinen soll. In den beiden Notaufnahmen kann man hinsichtlich Kleidung jedoch alles tragen, war man möchte.
In Vergleich zu Deutschland ist die Notaufnahme dort ein wenig anders. Last euch nicht abschrecken, wenn ihr zunächst einen Schock bekommt. Man gewöhnt sich an so einiges.
Bewerbung
Ich informierte mich 1,5 Jahre vor dem gewünschten Famulaturzeitraum. Inzwischen ist der Zulauf jedoch so groß, dass wahrscheinlich 2 Jahre besser sind.
Bewerben tut man sich bei:

Valerie Dietrichs
International Office
Faculty of Medicine and Health Sciences
Stellenbosch University
Francie Van Zijl Drive
Tygerberg 7505
South Africa
Tel.: 0027 (0)21 938 9042
E-Mail: intertyg@sun.ac.za

Dazu muss man ein paar Formulare ausfüllen und vom heimischen Dekan unterzeichnen lassen. Zusätzlich einen Lebenslauf, ein Nachweis über eine Auslandskrankenversicherung,einen Letter of Recommendation und einen Nachweis über seine Englischkenntnisse (TOEFL/IELTS, Med. Englischkurs) einreichen. Den Englischnachweis kann man auch nachreichen.
Die Damen des International Office haben ihre eigene Arbeitsweise. Emails, die ich nicht in ihren Arbeitszeiten schrieb, wurden nie beantwortet. Aber geht mit ihnen nichtsdestotrotz freundlich um, dann können sie euch vor Ort eine nützliche Hilfe sein.
Unterricht
5x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
Bildgebung
Fallbesprechung
EKG
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Punktionen
EKGs
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Gebühren in EUR
720

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
3
Ansehen
3
Stimmung Klinik
2
Unterricht
1
Betreuung
2
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.60