Famulatur Anästhesiologie in Albert-Schweizer-Krankenhaus Northeim (8/2013 bis 8/2013)

Krankenhaus
Albert-Schweizer-Krankenhaus Northeim
Stadt
Northeim
Station(en)
OP, ITS, gesamtes Klinikum für Narkoseaufklärungen
Fachrichtung
Anästhesiologie
Zeitraum
8/2013 bis 8/2013
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Hannover
Kommentar
Die meiste Zeit verbringt man im OP, geht mit einem Anästhesisten mit und hilft bei den Narkoseeinleitungen. Die Ärzte sind alle nett, allerdings machen die Anästhesie-Schwestern sehr viel, sodass man selbst kaum zum Viggo-legen kommt. Man kann den Patienten präoxygenieren und auch mal intubieren oder eine Larynxmaske reinschieben, aber viel mehr gibt es dann auch nicht zu tun. Wenn man außerhalb des OPs Narkosegespräche mitmacht, kann man dabei sitzen oder unter Aufsicht auch mal ein Gespräch machen, aber es war leider nicht so, dass man eigenständig viel machen konnte:(
Zum Essen in der Kantine noch ein Satz: Es schmeckt nicht wirklich.
Bewerbung
Ich habe mich 2 Monate im Voraus beworben. Man muss noch ziemlich viele Dokumente zusätzlich abgeben wegen der Aufwandsentschädigung, aber die habe ich auch erst abgegeben, als ich dort angefangen habe.
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Braunülen legen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
100/Monat

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
Ansehen
4
Stimmung Klinik
3
Unterricht
1
Betreuung
3
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
3

Durchschnitt 2.53