Famulatur Gynäkologie in Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt (2/2013 bis 3/2013)

Krankenhaus
Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt
Stadt
Dresden
Station(en)
alle
Fachrichtung
Gynäkologie
Zeitraum
2/2013 bis 3/2013
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Dresden
Kommentar
- nicht zu viele Famulanten/PJler
- man kann durch alle Gebiete der Frauenklinik rotieren (Geburtshilfe, OP, Ambulanz, Aufnahme, gynäkologische Station, Diagnostik)
- alles wird erklärt und gezeigt, dann kann man auch selbstständig etwas machen
- ständige Arbeit mit (v.a. Assistenz-) Ärzten und dadurch "1 zu 1 Betreuung"
- Pünktlichkeit, Engagement, Empathie (besonders bei Geburten) ist selbstverständlich Voraussetzung
- gute Stimmung, nettes Personal
- die meisten Ärzte und Pflegekräfte bemühen sich sehr, dass man kaum Freizeit in der Arbeitszeit hat, so dass man wirklich viel sehen kann und nichts verpasst
- sehr gute Gesamtorganisation: Kleidung wird gestellt, man erhält ein Namensschild, PC-Zugang, einen Kleiderschrank und (fast) alle nötigen Schlüssel
- wer möchte, kann sich eine Mensakarte und eine Bibliothekskarte besorgen
- mal einen 24h-Dienst mitzumachen ist in gewissen Rahmen auch kein Problem7
- einige Ärzte/Schwestern, die weniger gut gelaunt sind und blöde Sprüche verteilen gibt es wohl überall, hier aber glücklicherweise nur in gereigem Maße
Bewerbung
Für eine Famulatur im Februar/März habe ich mich im November des Vorjahres beworben.
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Braunülen legen
Blut abnehmen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Mitoperieren
Poliklinik
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.20