Famulatur Kardiologie in Klinikum Links der Weser (9/2011 bis 10/2011)

Krankenhaus
Klinikum Links der Weser
Stadt
Bremen
Station(en)
Station 8
Fachrichtung
Kardiologie
Zeitraum
9/2011 bis 10/2011
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Diagnostik
Heimatuni
Luebeck
Kommentar
Die Klinik für Kardiologie und Angiologie ist eine traumhafte Institution sowohl in der Krankenversorgung als auch in der Ausbildung ihrer Assistentsärzte, PJlern und Famulanten. Ich bin so glücklich darüber, dort meine erste Famulatur absolviert zu haben.

Visite:
Die Visite war immer sehr lehrreich sowohl mit den Stationsärzten als auch mit den Oberärzten. Die Aerzte haben jeden einzelnen Fall sehr ausführlich mit uns besprochen. Die Visite war eine Art Unterricht am Krankenbett, wobei die Aerzte sehr bemüht waren, aus uns kleine Kardiologie-Spezialisten zu machen. Das grosse Interesse des zuständigen Oberarztes für Station 8 an uns Studenten wurde durch unser grosses Interesse an der Kardiologie, welches er ganz schnell durch unsere Eigeninitiative und Fleiss in der Klinik erkannt hat. Er hat immer auf Station angerufen, wenn interessante Fälle in die Notfallaufnahme bzw. auf die chest pain unit (Station 19) gekommen sind. Ausserdem lud er mich ganz persönlich auf Fortbildungen nach Dienstende ein, welche eigentlich eher für Aerzte gedacht waren.
Ausserdem ist er ein ausgezeichneter Dozent, den sich jeder als lehrender Oberarzt an einer Uni-Klinik wünschen würde. Wir Studenten standen bei ihm im Fokus. Ueber ihn konnten wir Studenten auch eine Einweisung in die Defibrillatoren bekommen, sodass wir unter Aufsicht auch kardiovertieren durften.

Fortbildungen:
Ich glaube nicht, dass es eine zweite Klinik in Deutschland gibt, die ihren Neulingen täglich Unterricht anbietet.
Montag: Schrittmacher
Dienstag: Herzkatheter
Mittwoch: Echokardiographie
Donnerstag: Vorstellung von zwei neuen Studien durch Assistentsärzte
Freitag: Farbdoppler
Wir konnten auch an den Fortbildungen der Innere teilnehmen.

Ausserdem herrscht in dieser Klinik das Leitprinzip Learning by doing, das heisst, wir konnten immer und jeder Zeit in die Funktionsdiagnostik und dort in Begleitung eines Kardiologen oder Angiologen bei Patienten Echokardiographie und Dopplersonographie durchführen.

Allgemeines:
Das Team ist sehr jung, hoch motiviert und interessiert an fleissigen Studenten, vermittelt sein Wissen sehr gerne und nimmt sich Zeit für persönliche und fachliche Gespräche und hat immer ein offenes Ohr für unsere Anregungen und Fragen.
Man bekommt als Famulant Essensmarken für das Mittagsessen und darf alles bestellen ohne Einschränkung (Vorspeise, Hauptmenü, Nachtisch).
Ausserdem gab es einen Betriebsausflug für das Team der Kardiologie in den Seilgarten in Lesum, auf den wir Studenten vom Chef Prof. Hambrecht persönlich eingeladen wurden.
Zusammenfassend kann ich diese Klinik uneingeschränkt weiterempfehlen, da ich nicht mal im Ansatz etwas Negatives erlebt hatte. Gott sei Dank!!
Wer viel sowohl auf der persönlichen als auch auf der fachlichen Ebene lernen möchte, dem bleibt nur die Empfehlung ins LDW zu gehen.

Bewerbung

Ich habe mich per e-mail beim Chef beworben, hatte von ihm die Zusage noch am gleichen Tag bekommen. Das war zwei Monate vor der Famulatur.
Unterricht
5x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Fallbesprechung
EKG
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Patienten untersuchen
EKGs
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00