Famulatur Anästhesiologie in St. Joseph Stift (7/2011 bis 8/2011)

Krankenhaus
St. Joseph Stift
Stadt
Bremen
Station(en)
OP
Fachrichtung
Anästhesiologie
Zeitraum
7/2011 bis 8/2011
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Goettingen
Kommentar
- Es war eine sehr nette Famulatur. Ich wurde jeden Tag einem Arzt zugeordnet, den ich entweder in den Op, auf Intensivstation oder in den Schmerzdienst begleitete. Wünsche durfte ich jederzeit nennen.
Im Op-Bereich konnte ich zwischen den Ops springen und mir interessante Eingriffe anschauen bzw. von Einleitung zu Einleitung rotieren und am Tag eine relativ grosse Anzahl von Patienten einleiten und intubieren.

Ich durfte in den 4 Wochen viele Dinge machen. Kleinere Ops durfte ich unter permanenter Aufsicht selber leiten, ich konnte einen arteriellen Katheter legen.
Auch war es möglich in anderen Fachabteilungen zu hospitieren, z.B. bei den Pädiatern und den Augenärzten. An zwei Tagen konnte ich auf dem NEF mitfahren.

Es lohnt sich auf jeden Fall in dieser Abteilung eine Famulatur zu machen. Neben den beschriebenen Tätigkeiten, die man erlernen kann ist das nette Team hervorzuheben. Im gesamten Haus herrscht eine angenehme Grundstimmung.
Bewerbung
- völlig unproblematisch
- Telefonat mit sehr netter Sekretärin, dann E-mail an Chefarzt. Direkte Zusage vom Chefarzt per Mail.
Unterricht
3 x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Fallbesprechung
EKG
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Blut abnehmen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Patienten untersuchen
Punktionen
EKGs
Eigene Patienten betreuen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00