Famulatur Anästhesiologie in St. Joseph Stift (3/2006 bis 4/2006)

Krankenhaus
St. Joseph Stift
Stadt
Bremen
Station(en)
Intensivstation
Fachrichtung
Anästhesiologie
Zeitraum
3/2006 bis 4/2006
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
TU Muenchen
Kommentar
Es war meine beste Famulatur im Studium! Das Team war klasse, ich durfte sehr viel machen und konnte immer fragen. Alle haben versucht, mir möglichst viel zu zeigen.
Die Wochen waren so aufgebaut, dass ich die erste Woche neben Braunülen legen v.a. zugesehen habe und in die Bedienung der Geräte eingewiesen wurde. Ab der zweiten Woche habe ich dann angefangen zu intubieren und zu beatmen. In der dritten Woche habe ich dann unter Aufsicht die ITN-Narkosen selbständig einleiten und überwachen dürfen (natürlich nur bei unproblematischen Patienten), um in der vierten Woche dann noch selbständiger zu arbeiten. Insgesamt war es für mich die perfekte Famulatur die mich anscheinend auch für mein künftiges Berufsleben geprägt hat!
Bewerbung
Schriftliche Bewerbung inkl. Zeugnis der Aerztlichen Vorprüfung. War sehr unproblematisch und schnell.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Patienten untersuchen
Eigene Patienten betreuen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00