Famulatur HNO in Landeskrankenhaus Salzburg (8/2022 bis 8/2022)

Krankenhaus
Landeskrankenhaus Salzburg
Stadt
Salzburg
Station(en)
4
Fachrichtung
HNO
Zeitraum
8/2022 bis 8/2022
Einsatzbereiche
Notaufnahme, Diagnostik, Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, OP
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Pro:
1. alleinige Erstuntersuchung von Patienten in der HNO-Ambulanz
2. kleine Tätigkeiten, wie Ohraussaugen, alleine
3. Kleidung gestellt
4. alle Mitarbeiter großteils nett
5. man bekommt viel erklärt und wird auch ermutigt, alleine kleinere Behandlungen durchzuführen
6. viele Blutabnehmen, Venflons (gute Übung)
7. Mitassistieren im OP

Con:
1. So ungern ich das auch sage, aber ein paar der Ärztinnen waren recht zickig und haben lieber über einen (Famulanten, PJler etc.) gelästert, anstatt ein ruhiges, klärendes Gespräch zu führen, und das ist für mich ein absolutes No-Go.
2. Auch sehr bedauerlicherweise, aber es sind mir von einigen ÄrztInnen rassistische Bemerkungen gegenüber Patienten aufgefallen
3. Für manche Frage wurde man gefühlt ausgelacht.
4. Teilweise war am Nachmittag nichts zu tun, also ist man nur rumgestanden, aber es war nicht erwünscht, dass man dann nach Hause geht.
5. Die Kommunikation zwischen den Ärzten war nicht gut.
6. eine OP-Pflegerin war sehr ungut

Insgesamt würde ich die Famulatur als sehr lehrreich beschreiben. Ich habe neue Fähigkeiten erworben und einen Blick in eine komplett neue Richtung der Medizin werfen können. Jedoch waren doch einige große negative Punkte, für mich, dabei. Die Kommunikation ist auch nicht einheitlich zwischen den Ärzten. Während der eine Arzt sagt, man könne gehen, wann man will, regt sich die andere dann auf, wenn man nach 5-6,5h dann geht. Während der eine Arzt ein Prozedere so erklärt, ist der andere dann verwirrt, wieso man das denn je so machen sollte.
Die Pflege auf der Ambulanz und auf der Station war sehr nett, was ich super fand. Sie haben einem auch viel erklärt und alles gezeigt.

Tagesablauf:
7:00 Morgenbesprechung (montags dauert die Morgenbesprechung 1h)
ca. 7:30-8:00 Visite
ab 8:00 Ambulanz, OPs, Stationsarbeit
Bewerbung
2-3 Monate im Vorraus via E-Mail (aber das war schon sehr knapp)
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Bildgebung
Fallbesprechung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Mitoperieren
Botengänge (Nichtärztl.)
Chirurgische Wundversorgung
Braunülen legen
Patienten aufnehmen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Eigene Patienten betreuen
Briefe schreiben
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
3
Unterricht
1
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.87