Famulatur Innere in Krankenhaus Barmherzige Brueder (2/2022 bis 2/2022)

Krankenhaus
Krankenhaus Barmherzige Brueder
Stadt
Wien
Station(en)
Onkologie - Innere II
Fachrichtung
Innere
Zeitraum
2/2022 bis 2/2022
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Wien
Kommentar
Ich habe 4 Wochen auf der Inneren 2 (Onkologie) famuliert. Es war eine wirklich gute Famulatur.
Grundsätzlich waren alle Mitarbeiter, egal ob Ärzte, Pflege, Portier oder Putzkraft freundlich und hilfsbereit. Das Klima auf der Station empfand ich als sehr angenehm, es herrschte eine fast schon freundschaftliche Kommunikation zwischen den Ärzten. Auch als Famulant wird man stets höflich behandelt und kann jederzeit Fragen stellen / Anliegen äußern. Der Kontakt zur Pflege war unkompliziert und freundlich.
Angenehm fand ich, dass man zu Beginn der Famulatur von einem Oberarzt "empfangen wird", d.h. man bespricht kurz, auf welche Station man gehen will, ob etwas bestimmtes auf der "To Do" Liste stehen soll und wird dann rauf auf die Station gebracht und den Ärzten vorgestellt. So weiß jeder gleich Bescheid und kennt sich aus.
In der Famulatur wurde mir oft freie Hand gelassen, was ich tun wollte. Zu den typischen Aufgaben gehörten Aufnahmen, Status, Medikamente und Aufklärungen sowie EKG-Auswertungen, Blutabnahmen und Venflows legen. Mit Eigeninitiative und in Absprache mit den Turnusärzten konnte man auch Ultraschall üben, Bluttransfusionen samt Bed-Side-Test anhängen, Ports anstechen etc. etc. Die Station handhabt wirklich alles nach dem "Alles kann, nichts muss" Prinzip. Jeder freut sich, wenn man mithilft und das bekommt man auch mehrfach als positive Rückmeldung.
Auf Wunsch kann man auch in die onkologische Tagesklinik oder auf die Innere I wechseln - dies muss entsprechend mit dem zuständigen Oberarzt besprochen werden.
Insbesondere mit den Turnusärzten herrschte ein sehr gutes Arbeitsklima, mir wurde viel gezeigt, ich durfte wie gesagt vieles auch in Eigenregie machen und wenn mal etwas nicht geklappt hat, war es auch kein Problem.
Dienstbeginn war zwischen 7:40-7:50, Morgenbesprechung war um 8:00 Uhr. Nach Hause gehen konnte ich an einigen Tagen bereits um 12:00 oder spätestens um 14:00 Uhr. Mittagessen war jeden Tag möglich, man bekommt zu Beginn der Famulatur Essensmarken frei Haus.
Bewerbung
1 Jahr im Vorlauf per Mail.
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Patientenvorstellung
Bildgebung
Fallbesprechung
EKG
Tätigkeiten
Braunülen legen
Patienten untersuchen
Patienten aufnehmen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Blut abnehmen
Botengänge (Nichtärztl.)
EKGs
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1