Famulatur Dermatologie in Universitaetsklinikum Tuebingen (8/2020 bis 9/2020)

Krankenhaus
Universitaetsklinikum Tuebingen
Stadt
Tuebingen
Station(en)
31
Fachrichtung
Dermatologie
Zeitraum
8/2020 bis 9/2020
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Mir hat die Famulatur gut gefallen. Das lag vor allem an den sehr netten PJ-Studierenden, die mir viel erkl√§rt und gezeigt haben. Von den √Ąrzten kam da eher wenig, auf Nachfrage wurde kurz etwas erkl√§rt, insgesamt aber wenig Engagement.
Der PJ-Unterricht findet einmal pro Woche statt, daran kann man immer teilnehmen, es ist sehr interessant. Davon abgesehen gibt es aber keine strukturierte Lehre, sodass die Erfahrung die man als Famulant macht sehr von den Individuen abhängt, die gerade als Assistenzärzte oder PJler auf der Station arbeiten.

T√§tigkeiten: Morgens Blutentnahmen, die man sich mit den PJlern teilt, dann kann man bei der Visite mitlaufen und wenn man will und es nicht zu viele PJler gibt diese auch dokumentieren. Das ist immer sehr interessant. Danach nimmt man zusammen mit den anderen Famulanten und PJlern die Patienten auf, je nach Besetzung und eigener Erfahrung alleine oder zusammen. Das kann man dann am Computer dokumentieren, wenn man von einem PJ-Studenten dessen Zugangsdaten bekommt. Anschlie√üend stellt man die Patienten den √Ąrzten vor.
Es gibt jeden Tag eine "Mittagsvisite" bei der interessante Fälle besprochen werden.
Danach gibt es entweder noch weitere Patienten zur Aufnahme oder Biopsien, die kann man mit den PJlern zusammen auch mal selber machen, das macht Spa√ü. Je nach eigener Motivation kann man dann noch Arztbriefe schreiben oder auch mal fr√ľher nach hause gehen.

Sehr zu empfehlen ist, auch mal in der Ambulanz oder in einer der Sprechstunden vorbeizuschauen. In der Ambulanz kann man, je nach Arzt und eigenem Können, entweder zuschauen oder auch selbst Patienten voruntersuchen. Sehr spannend.
Generell gilt hier: Eigeninititive ist gefragt. Man muss selber nachfragen wenn man etwas lernen oder sehen will, dann waren aber alle offen.

Mir hat die Famulatur viel Spa√ü gemacht, ich habe viel gelernt, vor allem da ich die Patienten eingenst√§ndig aufnehmen durfte und an den Arztbriefen mitschreiben durfte und dabei sehr gut von den PJlern unterst√ľtzt wurde. Kommt aber eben immer auf die aktuelle Besetzung an. Ich w√ľrde es eher nicht als erste Famulatur empfehlen, da man wenig an die Hand genommen wird.
Bewerbung
4 Monate vorher bei Frau Frey
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Patientenvorstellung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Braun√ľlen legen
Patienten untersuchen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Patienten aufnehmen
Briefe schreiben
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
Ansehen
1
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.93