Famulatur Psychiatrie in Universitaetsklinikum Rostock (7/2020 bis 8/2020)

Krankenhaus
Universitaetsklinikum Rostock
Stadt
Rostock
Station(en)
Klinik für Forensische Psychiatrie Station 7
Fachrichtung
Psychiatrie
Zeitraum
7/2020 bis 8/2020
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik
Heimatuni
Rostock
Kommentar
Die Famulatur in der Klinik für Forensische Psychiatrie war durchweg sehr gut. Zu Beginn gab es einen "Stundenplan" mit einer Übersicht von Tätigkeiten und Veranstaltungen, die während der Zeit dort absolviert/besucht werden konnten. Dies umfasste sowohl ärztliche als auch nichtärztliche und Teamübergreifende Tätigkeiten. (Dienstbesprechung, Ambulanzvisite, Stationsübergaben, Patientenrunden auf Station (Morgenrunde, Reflexionsrunde), Psychoedukationsgruppen, R&R-Training, Chefvisiten, Ergotherapie, Anhörungen vor Gericht, Teaminterne Weiterbildungen)

Für die gesamte Zeit waren Ansprechpartner (Assistenzarzt Dr. Brenig und Oberarzt Dr. Boysen) vorhanden und haben mich angeleitet und meine Fragen beantwortet. Ich konnte zum Beispiel Diagnostik-Gespräche führen und dokumentieren, diese wurden dann später vom Arzt gegengelesen und mit mir besprochen. Nach der Hospitation in einer Psychoedukationsgruppe durfte ich selber eine solche Veranstaltung vorbereiten und (unter Aufsicht eines Arztes) mit Patienten der Station durchführen. Ein Tag war gefüllt mit der Hospitation bei der Allgemeinmedizinerin der Hauses (Frau Macher) welche ebenfalls sehr freundlich und kompetent war. Alle nicht pflegerischen Mitarbeiter*innen tragen zivil, man sollte also Kleidung haben, die den Kleidungsvorschriften entspricht (Hosen/Röcke bis übers Knie, Schultern bedeckt etc.).

Im Großen und ganzen gab es viele Möglichkeiten die Tätigkeit in der KFP kennenzulernen. Man wird gut betreut und hat immer etwas zu tun. Einziges Manko ist die Möglichkeit zum Mittagessen. Man sollte sich etwas mitbringen, ansonsten können 5€ für ein Gericht in der Cafeteria schnell teuer werden.
Bewerbung
Ich habe zuvor als studentische Hilfskraft in der Klinik gearbeitet und mich 6 Wochen vor geplantem Beginn per Mail auf eine Famulatur beworben. Die Informationen dazu findet man leicht auf der Website der Klinik.
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Patienten aufnehmen
Briefe schreiben
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Patienten untersuchen
Botengänge (Nichtärztl.)
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1