Famulatur Unfallchirurgie in Klinikum Grosshadern (6/2020 bis 7/2020)

Krankenhaus
Klinikum Grosshadern
Stadt
Muenchen
Station(en)
G2
Fachrichtung
Unfallchirurgie
Zeitraum
6/2020 bis 7/2020
Einsatzbereiche
OP, Notaufnahme, Station
Heimatuni
Wien
Kommentar
Ich habe auf der Notaufnahme begonnen. Gemeinsam mit einem PJ-ler habe ich sehr schnell Patienten aufnehmen dürfen, sowie körperliche Untersuchungen durchführen dürfen. Dinge wie Anamnese, Nähen, Ultraschall, EKGs befunden, Blutabnahmen & Venflons legen (macht eigentlich die Pflege dort, aber sie freuen sich, wenn man nett fragt, ob man das auch mal machen darf und helfen auch gerne!) und Assistenz bei allen anderen Dingen gehörten sehr schnell zum Alltag. Alle Ärzt_innen waren sehr freundlich und stets hilfsbereit, auch wenn sie oft sehr viel zu tun haben.
Der Tag begann um 7:15 mit der morgendlichen Übergabe, danach ging es meistens direkt auf die Notaufnahme bis zur Nachmittags-Übergabe um 15:00.
In der letzten Woche hab ich gefragt, ob ich auch mal in den OP darf - kein Problem. Bei der ersten OP habe ich noch zugeschaut (es gab aber auch nicht viel zum Mitmachen) und mir wurde viel erklärt vom Oberarzt, bei der zweiten durfte ich direkt mit an den Tisch.
10/10. Einziges Manko ist, dass niemand so richtig zuständig für Famulanten ist. Offenheit, Motivation und Selbstbewusstsein bringen einen aber sehr weit!
Bewerbung
2 Monate im Voraus
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Braunülen legen
Mitoperieren
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Chirurgische Wundversorgung
EKGs
Briefe schreiben
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Blut abnehmen
Notaufnahme
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07