Famulatur Gynäkologie in Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe - Innenstadt (11/2019 bis 12/2019)

Krankenhaus
Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe - Innenstadt
Stadt
Muenchen
Station(en)
2 operative Stationen, Wochenstation, Pränatalstation, Kreißsaal
Fachrichtung
Gynäkologie
Zeitraum
11/2019 bis 12/2019
Einsatzbereiche
OP, Station
Heimatuni
Heidelberg - Fakultaet Heidelberg
Kommentar
Diese Famulatur war sehr gut organisiert und insgesamt auch sehr lehrreich.
In der Woche vor Famulaturbeginn bekommt man eine Einführung, einen Rundgang durch das Haus sowie einen Schlüssel für das Studentenzimmer.
Am ersten Tag nimmt man einen "Studenten"-Funk und wird immer zu OPs (man wird in OP Plan den PJ-lern gleichwertig eingeteilt) gerufen oder auch wenn etwas spannendes vorkommt.
Während der Operationen, bei denen man eingeteilt ist, ist man immer steril mit am Tisch dabei und darf assistieren, relativ oft auch nähen (z.B. Sectio-Naht machen). Der Alltag auf den operativen Stationen ist sehr intensiv. Man beteiligt sich an der Visite, nimmt Blut ab, legt nach Bedarf venöse Zugänge, nimmt Patientinnen auf (führt eine Anamnesen durch), schreibt Arztbriefe und ist viel im OP, wo man alles , von einer Kürettage bis zu Wertheim OP, erleben kann.
Die letze Famulaturwoche verbringt man in der Geburtshilfe. Da gelingt das Lernen etwas mühsamer, da man zu keiner bestimmten Station eingeteilt wird, sondern sich die Sachen, die man anschauen kann, selbst aussucht. Man darf bei eine Geburt begleiten, sowie nach Wunsch auch immer bei Sectios dabei sein. Die Fortbildungen fanden 1 Mal wöchentlich statt und waren lehrreich. Besonders praktisch ist die Einführung in KAS (klinisches Arbeitsplatzsystem), sodass man sich schnell orientiert und z.B. selbstständig Arztbriefe schreiben kann. Vom ärztlichen Team hat man am meisten Kontakt zu Assistenzärzten, die sehr nett waren und, falls die Zeit erlaubt hat, mir echt engagiert etwas erklärten oder auf meine Fragen eingingen.
Insgesamt war es eine tolle Famulatur, in der ich viele Gelegenheiten bekomme habe, neues zu lernen und meine praktische Fertigkeiten zu verbessern.
Bewerbung
Ich habe mich ca. 1,5 Monate im Voraus bei Frau Pohle beworben.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Briefe schreiben
EKGs
Patienten aufnehmen
Braunülen legen
Mitoperieren
Botengänge (Nichtärztl.)
Blut abnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Gehalt in EUR
-
Gebühren in EUR
-

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.20