Famulatur Neurologie in SRH Wald-Klinikum Gera (11/2019 bis 12/2019)

Krankenhaus
SRH Wald-Klinikum Gera
Stadt
Gera
Station(en)
Stroke Unit, Normalstation
Fachrichtung
Neurologie
Zeitraum
11/2019 bis 12/2019
Einsatzbereiche
Notaufnahme, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Diagnostik, Station
Heimatuni
Frankfurt
Kommentar
Insgesamt eine sehr gute Famulatur:
Man wird am Anfang vom Chefarzt in Empfang genommen und in der Frühbesprechung vorgestellt.
Dann geht es erstmal zur Personalabteilung und Klamotten (Kittel, Polo, Hose) organisieren, man kriegt extra einen Laufzettel, wo alles vermerkt ist.

Ich war zuerst zwei Wochen auf der Stroke Unit, wo man die täglichen neurologischen Untersuchungen machen durfte, sowie Briefe schreiben und mit in die Notaufnahme kommen konnte. Dort war es auch möglich, je nach Arzt und Patient, erst alleine zu untersuchen und dann mit dem Arzt zu besprechen.
Auf der Stroke Unit werden die Blutentnahmen von den Pflegekräften erledigt, einzig die Flexülen konnte man legen wenn man wollte.

Dann folgten zwei Wochen Normalstation, wo man etwas mehr mit Blutentnahmen und Flexülen beschäftigt war, allerdings durchaus moderat und nicht mit der Inneren zu vergleichen. Man konnte immer mit auf Visite gehen, sowie zur täglichen Röntgenbesprechung. Außerdem durfte man Patienten aufnehmen und mit den Ärzten das weitere Vorgehen besprechen. Auch Lumbalpunktionen durfte man unter Aufsicht durchführen, was wirklich super ist.

Außerdem ist man noch ein paar Tage in der Elektrophysiologie, wo man sich unter Aufsicht mit der ENG austoben darf und andere Messungen wie EMG und Evozierte Potentiale, sowie Nervenultraschall anschauen darf.

Die Ärzte (incl. Oberärzte und Chefarzt) sind durchgehend sehr nett und haben eigentlich immer Zeit für Fragen.

Dazu kommt, dass man auf Station meist zusammen frühstückt und jeden Tag Mittagessen geht, was für Famulanten kostenlos ist.

Kann die Famulatur in der Neurologie nur wärmstens empfehlen! :-)







Bewerbung
1-2 Monate im Voraus, es wird ein ärztliches Attest benötigt, dass man geimpft ist gegen übliche Infektionskrankheiten und man muss diverse Belehrungen und einen Praktikantenvertrag unterschreiben
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Röntgenbesprechung
Braunülen legen
Patienten aufnehmen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Notaufnahme
Untersuchungen anmelden
Punktionen
Briefe schreiben
Patienten untersuchen
Blut abnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
150

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00