Famulatur Gynäkologie in Mayo General Hospital (9/2019 bis 10/2019)

Krankenhaus
Mayo General Hospital
Stadt
Castlebar
Station(en)
Maternity Ward / G Ward
Fachrichtung
Gynäkologie
Zeitraum
9/2019 bis 10/2019
Einsatzbereiche
OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Giessen
Kommentar
Eine Famulatur in Castlebar kann ich (unter Voraussetzungen) sehr empfehlen!

PRO:
- Viel Freizeit! Irland ist wunderschön und die Menschen so freundlich. Mittags und an den Wochenenden habe ich mit den anderen Deutschen (PJler und Famulanten) sowie irischen Studenten und Ärzten viele Ausflüge gemacht. Dafür liegt Castlebar super! Und Freizeit habt ihr wirklich mehr als genug..
- Englisch- Euer Englisch wird nach den vier Wochen sowohl medizinisch, als auch in Alltagsdingen so viel besser sein. (Falls ihr nicht nur mit den Deutschen alleine Zeit verbringt.)
- Unterricht: Ich hatte das Glück, dass zur gleichen Zeit auch Studenten aus Galway auf Station waren. Für diese wird jeden Tag ein wirklich super guter Unterricht angeboten, der auch sehr vielfältig ist. Da die Gruppe klein ist (ca. 7 bis 8 Studenten) wurde ich hier toll mit eingebunden. Nicht nur medizinisch habe ich viel theoretisches gelernt, sondern auch viel englisch gesprochen und wirklich liebe Menschen kennengelernt. Ich durfte z.B. auch am Bedsideteaching teilnehmen und hatte die gleichen Aufgaben wie die Iren.
- Es ist super interessant die Unterschiede im Gesundheitssystem kennenzulernen: Das Versicherungssystem ist eher wie in den USA, die Stationsärzte in feste Teams eingeteilt, die nur ihre eigenen Patienten versorgen und als Team einen OP-Tag in der Woche haben.
- Bescheinigung und Orga lief reibungslos.

CONTRA:
- Man erwartet wirklich nichts von euch. Das kann ein Pluspunkt sein, falls ihr ohnehin nur chillen wollt. Aber wenn man wirklich interessiert an Gyn ist, kann das frustrieren. Ihr solltet morgens um 8 Uhr zum Handover da sein, danach ist es quasi euch überlassen, was ihr tut. Wenn ihr gehen wollt, hält euch niemand auf. Man fühlt sich dementsprechend nicht ins Team eingebunden. Ich denke, falls ihr wirklich viel Elan und Willen mitbringt, könnt ihr auch mehr sehen, als ich das getan habe. Aber ich habe irgendwann, aufgrund mangelnder Wertschätzung, mein Augenmerk auf Land und Leute kennenlernen gelegt.
- Irische Patienten sind sehr prüde. Als Student muss man für alles das Einverständnis einholen, viele Dinge (Blut abnehmen, viel im OP assistieren...) dürfen irische Studenten gar nicht machen- ihr dann eben auch nicht.
- Manche Ärzte sind wirklich nett- viele viele viele halten die deutschen Studenten aber für faul (eine sich selbst erfüllende Prophezeiung) und zeigen das auch.

FAZIT:

Es kommt drauf an was ihr wollt: Wenn ihr unheimlich viel praktisch medizinisch lernen wollt und euch dabei nicht immer und immer wieder selbst darum kümmern wollt, seid ihr falsch in Castlebar. Falls ihr aber eine gute Zeit haben wollt, ein tolles Land bereisen wollt und das irische System kennenlernen wollt und eure Gewichtung Lernen- Freizeit eher so 30- 70 ist, dann seid ihr hier richtig.

Bewerbung
Schickt einfach eine Mail an medstudentscoordinator@gmail.com. Die Dame heißt Clodagh Monaghan und ist wirklich super lieb. Sie antwortet schnell und versucht eure Wünsche umzusetzen. Falls eure Wunschstation oder -zeitraum belegt ist, versucht sie euch da entgegen zu kommen mit anderen Vorschlägen. Man zahlt für einen Monat 150 Euro und braucht verschiedene Papiere (Empfehlung der Uni- einfach mal beim Dekanat fragen, das ist einfach zu bekommen, polizeiliches Führungszeugnis, Impfnachweis, HIV- und MRSA-Test,...). Clodagh schickt euch eine Liste. Im Krankenhaus trägt man schicke Kleidung. D.h. als Frau schicke Hose oder Rock und Bluse, dazu Ballerinas. Ich habe mir für auf Station eine kleine Handtasche mitgenommen, da man auch keinen Kittel trägt. Die Männer tragen Chinos und Hemd. Sehr befremdlich am Anfang! Im OP gibts Scrubs, aber wenn der Arzt kauend in den OP läuft und die OP-Schwester dekorative Locken aus der Haube hängen hat, merkt man auch hier, dass man nicht in Deutschland ist.
Clodagh schickt euch außerdem eine Liste mit Zimmern, die ihr mieten könnt. Ich habe bei Mary und Bernard gewohnt und hatte so ein tolles Verhältnis zu den beiden! Kann ich nur empfehlen.
Unterricht
5x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Patientenvorstellung
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Patienten untersuchen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Gebühren in EUR
150

Noten

Stimmung Station
3
Kontakt zur Pflege
5
Ansehen
4
Stimmung Klinik
3
Unterricht
1
Betreuung
5
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
3

Durchschnitt 3.00