Famulatur Allgemeinchirurgie in St. Josef-Krankenhaus Wien (9/2019 bis 9/2019)

Krankenhaus
St. Josef-Krankenhaus Wien
Stadt
Wien
Station(en)
Operative Station 31, 32, 33
Fachrichtung
Allgemeinchirurgie
Zeitraum
9/2019 bis 9/2019
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station, OP
Heimatuni
Wien
Kommentar
Grundsätzlich kann ich die Famulatur im St. Josef Krankenhaus in Wien an der Chirurgie weiterempfehlen. Jedoch gab es auch ein paar negative Punkte:
Die Oberärzte sind eigentlich Großteils im OP und haben wenig Zeit. Daher steht und fällt die Famulatur mit den anwesenden Turnusärzten und KPJ-Studenten. Und da diese ja bekanntlich oft wechseln und nicht immer gleich sind kann ich nur für meine Wochen sprechen.
Ich hatte das Glück sehr nette zu haben, die auch gerne mal was erklärt haben und einem, wenn man es sich zu traut, auch viel selbstständig arbeiten lassen.
Als Famulant hat man überhaupt sehr viele Freiheiten. Man möchte viele OPs sehen? Dann sich einfach melden und im OP assistieren oder einfach hinschauen. Man möchte eher seine Status und Aufnahme Skills verbessern? Dann einfach auf der Station bleiben und Aufnahme machen (von denen es jeden Tag einige gibt). Eine Turnusärztin hat mich dann auch immer die Briefe mit ihr gemeinsam schreiben lassen, was ich toll finde damit man sich an das auch gleich gewöhnt. Man möchte eher in der Ambulanz sein? Einfach runterschauen. (Dort sind aber nur geplante Sachen, keine Notfälle.)

Tagesablauf:
Morgenbesprechung um 07.15h, dann entweder gleich in den OP mit einem Oberarzt mit oder mal Aufnahmen auf der Station machen. Den restlichen Vormittag kann man sich eigentlich frei bewegen. Mittagessen meist um 12.00h, ich bin dann eigentlich immer um 13.00h gegangen. Man kann aber auch mal problemlos am Nachmittag auch bleiben (für OP Assistenz) und dafür mal nicht kommen am Vormittag oder statt Vormittag am Nachmittag kommen. Da sind sie sehr flexibel.

Alles in allem war die Famulatur okay. Die Ärzte wie die Pfleger und Schwestern sind nett und höflich und erklären gern vorausgesetzt man fragt. Bei dieser Famulatur ist also viel Eigenintiative gefragt, die dann aber auch gern belohnt wird.
Bewerbung
bei Fr. Morgenbesser (chir. Sekretariat) etwa 1 Jahr im Voraus
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Bildgebung
Sonst. Fortbildung
Repetitorien
Tätigkeiten
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Mitoperieren
Punktionen
Braunülen legen
Blut abnehmen
Briefe schreiben
Patienten aufnehmen
Patienten untersuchen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
3
Betreuung
2
Freizeit
1
Lehre auf Station
3
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.67