Famulatur Anästhesiologie in Klinikum Links der Weser (2/2019 bis 3/2019)

Krankenhaus
Klinikum Links der Weser
Stadt
Bremen
Station(en)
OP, Intensivstation, NEF
Fachrichtung
Anästhesiologie
Zeitraum
2/2019 bis 3/2019
Einsatzbereiche
Notaufnahme, Station, OP
Heimatuni
Heidelberg - Fakultaet Mannheim
Kommentar
Mir hat es in der Anästhesie im LdW sehr gut gefallen, die Ärzte und Pflegekräfte waren nett und hilfsbereit.
Man konnte bei der Gestaltung der Famulatur viel mitbestimmen. Mit Rücksprache der Oberärzte konnte man sehr individuell (tageweise/wochenweise) wählen zwischen normal OP, Kardio OP, Intensivstation und NEF fahren. Die Oberärzte waren immer bemüht, die Wünsche zu berücksichtigen bzw mit den anderen Famulanten/PJer abzustimmen.
Die erste Woche wurde ich dem normal OP zugeteilt. Kurz nach 7 Uhr ist die Morgenbesprechung, entweder man äußert einen Wunsch in welche Saal man möchte oder man wird zugeteilt. In der zweiten Woche war ich im Kardio OP, die dritte auf der Intensivstation und meine letzte Woche, war ich wieder im normal OP.
Ich durfte vom ersten Tag an, Zugänge legen, Beutel-Masken-Beatmung und intubieren. Im Kardio OP, durfte man auch arterielle Zugänge und ZVK legen. Je nach Arzt darf man auch die Narkoseaufrechterhaltung und das Kreislaufmanagment übernehmen.
Auf der Intensivstation beginnt die Morgenvisite ebenfalls um kurz nach 7 Uhr, anschließend begleitet man einen der Ärzte. Je nach Arzt bekommt man mehr oder weniger Aufgaben ( das reicht vom "eigenen Patienten" und Pleurapunktion bis hin zur täglichen körperlichen Untersuchung ). Genauso wie im OP waren Fragen jeder Zeit willkommen und wurden gerne erklärt.
Man kann an hausinternen Fortbildungen teilnehmen, es ist aber keine Pflicht bzw es wird nicht erwartet. Wenn die Zeit es zuließ, haben uns die Oberärzte/Fachärzte auf der hauseigenen Übungsstation am Phantom Theorie und praktische Fähigkeiten (Tipps und Tricks beim Intubieren, Bronchoskopie ... ) gelehrt.
Bewerbung
Ca. 8 Wochen vorher im Chefarzt Sekretariat angerufen, anschließend kurze formlose Bewerbung und Lebenslauf per Mail. Rückmeldungen per Mail kommen innerhalb weniger Werktage. Neben einer Immatrikulationsbescheinigung wurde ein Gesundheitszeugnis vom Hausarzt verlangt.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Punktionen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Patienten untersuchen
Blut abnehmen
Eigene Patienten betreuen
Braunülen legen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00