Famulatur Strahlentherapie in Universitaetsklinik Innsbruck (2/2019 bis 2/2019)

Krankenhaus
Universitaetsklinik Innsbruck
Stadt
Innsbruck
Station(en)
Ambulanz
Fachrichtung
Strahlentherapie
Zeitraum
2/2019 bis 2/2019
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station, OP
Heimatuni
Innsbruck
Kommentar

Die Famulatur war gut organisiert und man fühlt sich von Anfang an sehr willkommen. Bereits im Vorfeld wird man kontaktiert und alle organisatorischen Angelegenheiten erledigt.
Bei einer zweiwöchigen Famulatur wird man einer Ärztin/Arzt einer Gruppe zu geteilt und im Falle einer vierwöchigen wechselt man jede Woche die Gruppe. Sollte man sich für einen bestimmten Bereich (Lungentumoren, Radiochirurgie, etc.) besonders interessieren, wird dies bestimmt auch berücksichtigt.

Während dem Dienst kann man unter anderem Nachkontrollen machen, bei Erstgesprächen dabei sein, mit den Planungssystemen arbeiten, zu sämtlichen Tumorboards mitgehen, direkt an den Linacs sein, oder auch die Physiker mit Fragen löchern. Es gibt jeden Tag genug Auswahl und es wird einem die freie Wahl gelassen wo man dabei ist.

Für onkologisch und/oder technisch Interessierte ist die Famulatur auf der Radioonkologie definitiv zu empfehlen.


Bewerbung
Habe drei Monate vorher hingeschrieben, ist aber sicher auch kurzfristiger möglich.
Bei Interesse am besten direkt bei Dr. Vasiljevic oder Dr. Arnold melden.
Unterricht
Kein Unterricht
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00