Famulatur Notfallmedizin in Elblandkliniken Radebeul (2/2019 bis 3/2019)

Krankenhaus
Elblandkliniken Radebeul
Stadt
Radebeul
Station(en)
Notfallambulanz
Fachrichtung
Notfallmedizin
Zeitraum
2/2019 bis 3/2019
Einsatzbereiche
Notaufnahme
Heimatuni
Dresden
Kommentar
Obwohl es meine erste Famulatur war, durfte ich schon vom ersten Tag an sehr viel selber machen. Zu meinen Aufgaben zählten das Flexüle legen, Anamnese und Untersuchung am Patienten durchführen und anschließend dokumentieren, EKGs und Laborbefunde auswerten sowie Röntgen- und CT-BIlder zusammen mit den Ärzten befunden. Die Ärzte haben sich immer Zeit genommen, um meine Fragen zu beantworten und mir verschiedene Sachen zu erklären . Unter Aufsicht durfte ich auch Ultraschall am Patienten durchführen, kleinere Wunden nähen, Abszesse spalten und beim Gipsen assistieren. Insgesamt habe ich sehr viel in der kurzen Zeit gelernt - sowohl fachlich, als auch praktische Fertigkeiten.
Als Famulant hat man die Möglichkeit an der Morgenbesprechung um 7.30 Uhr teilzunehmen. Da kann man gleich nochmal seinen Blick für Röntgen- und CT-Aufnahmen schulen ;) Außerdem gibt es ein Mal pro Woche eine PJler-Fortbildung, an der man als Famulant freiwillig teilnehmen kann. Während ich da war, hatte ich das Glück, dass ich auch an einem Naht- und einem Gipskurs teilnehmen konnte. Nach Absprache kann man auch mal einen Tag im NEF mitfahren, was auf jeden Fall eine Erfahrung wert ist.
Besonders erwähnenswert finde ich die Arbeitsatmosphäre, die mir besonders gut gefallen hat. Ich wurde von den Ärzten und dem Pflegepersonal sehr gut aufgenommen und habe mich schnell einglebt. So eine gute Arbeitsatmosphäre habe ich in einem Krakenhaus selten erlebt.

Fazit: Meine Erwartungen wurden deutlich übertroffen. Ich habe viel selbstständig machen dürfen und sehr viel gelernt. Die Ärzte sind sehr freundlich und nehmen sich gerne die Zeit Fragen zu klären. Auch die Oberärztin nimmt sich gerne die Zeit und hat sichtlich Freude daran den Famulanten etwas zu erklären. Ich habe mich in der Notaufnahme rundum wohl gefühlt und würde dort jederzeit wieder Famulatur machen.
Bewerbung
Die Bewerbung ist unkompliziert - einfach ein paar Monate vorher eine E-Mail mit Lebenslauf an die Oberärztin schreiben. Alles weitere ergibt sich dann.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Nahtkurs
Tätigkeiten
Chirurgische Wundversorgung
EKGs
Röntgenbesprechung
Gipsanlage
Briefe schreiben
Braunülen legen
Blut abnehmen
Eigene Patienten betreuen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Patienten untersuchen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00