Famulatur Unfallchirurgie in LKH Kirchdorf (9/2018 bis 9/2018)

Krankenhaus
LKH Kirchdorf
Stadt
Kirchdorf an der Krems
Station(en)
Unfallchirurgie
Fachrichtung
Unfallchirurgie
Zeitraum
9/2018 bis 9/2018
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme
Heimatuni
Innsbruck
Kommentar
Arbeitsbeginn: 7.00 Uhr - Morgenbesprechung
Freiwillige Blutabnahme auf Station vor Arbeitsbeginn (ca. 6:30 Uhr)

Gute Stimmung im gesamten Team.
Man wurde gleich aufgenommen und mit einbezogen.
Gute und umfangreiche Erklärungen sei es in der Ambulanz, als auch auf der Station und im OP.
Fragen und Anmerkungen immer erwünscht.
Generell sehr OP - lastige Famulatur. Bei den OPs durfte man viel selbst machen: z.B. Nähen, Wunddrainage, Kameraführung bei Arthroskopien,..
Möglichkeit auch bei anderen OPs dabei zu sein und sich andere Fachgebiete anzuschauen

Tätigkeiten in der Ambulanz:
- Status / körperliche Untersuchung
- Branülen legen / Blut abnehmen
- Wundversorgung (eigenständiges Nähen)
- Nahtentfernung
- Verbandswechsel

Sobald in der Ambulanz kaum/ keine Patienten mehr waren und auch keine OPs mehr auf dem Programm standen, konnte man nach Hause gehen. (meistens zwischen 14.00 und 16.00 Uhr)

Es war meine erste Famulatur, ich habe viel gelernt und konnte richtig viel mitnehmen.
Empfehlenswert!
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Blut abnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Braunülen legen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Unterkunft gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00