Famulatur Anästhesiologie in Bezirkskrankenhaus St. Johann (9/2018 bis 9/2018)

Krankenhaus
Bezirkskrankenhaus St. Johann
Stadt
St. Johann
Station(en)
Anästhesie
Fachrichtung
Anästhesiologie
Zeitraum
9/2018 bis 9/2018
Einsatzbereiche
OP, Notaufnahme
Heimatuni
Innsbruck
Kommentar
Ich hab mich kurzzeitig entschieden eine Famulatur in dieser Abteilung zu machen, aufgrund von Empfehlungen. Am ersten Tag hat mich gleich eine der Ärztinnen zu einer jungen bemühten Ärztin in den OP geschickt, welche mir alles wichtige zum Patientenmonitoring und zur Narkosedurchführung erklärt hat. Nach und nach durfte ich immer mehr machen und wurde ins Team mit aufgenommen. Bei der Morgenbesprechung stellte mich der überaus sympathische und kompetente Primar dem Team vor und ich konnte jeden Tag mit wem anderen mitgehn. Egal wen ich den Tag über begleitet habe, jeder war wirklich sehr bemüht mir viel beizubringen und mich selbstständig Dinge machen zu lassen. Ich durfte Beatmen, Larynxmasken legen, Intubieren, den Patienten fürs Monitoring vorbereiten, Venenkatheter legen, Blut abnehmen und Medikamente sprizen. Leider war ich nur eine Woche dort, aber ich bin mir sicher wenn ich noch länger geblieben wär, hätte ich noch mehr machen dürfen. Am Ende der Famulatur hat mich der Primar persönlich verabschiedet.
Das war meine 4. Famulatur und bisher die allerbeste, werde auf alle Fälle im PJ wieder kommen!
Wer sich als Teil des Teams fühlen will und viel lernen will ist hier genau am richtigen Ort!
Bewerbung
3 Monate davor
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00