Famulatur Innere in HELIOS Klinik Cuxhaven (8/2018 bis 9/2018)

Krankenhaus
HELIOS Klinik Cuxhaven
Stadt
Cuxhaven
Station(en)
Gastroenterologie 0A, Kardiologie 0B
Fachrichtung
Innere
Zeitraum
8/2018 bis 9/2018
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Diagnostik, Station
Heimatuni
Tuebingen
Kommentar
Sehr gute Stimmung im gesamten Krankenhaus, sowohl auf Station, als auch in der Ambulanz oder den jeweiligen Funktionsbereichen der Abteilungen. Als Famulant konnte man immer zu jeder Zeit zu Untersuchungen, die einen interessierten, dazukommen, man wurde sofort mit eingebunden, durfte assistieren , wenn möglich oder es wurde einem wenigstens erklärt, was man gerade sehen konnte. Die Lehre war wirklich super!
Ich war zuerst in der Kardiologie, weil die Gastro wegen zu wenig Patienten vorübergehend geschlossen worden war. Und es hat mir so gut gefallen, dass ich erst mal für zwei Wochen dort blieb und dann nach der Hälfte auf die Gastro-Station ging. (Das betrifft nur den Stationsdienst, bei Untersuchungen war ich von Anfang an, immer dort dabei, wo es etwas zu sehen gab.)
Alles in allem hat es sich sehr gut die Wage gehalten, dass man auf Station geholfen hat, viel sehen konnte und auch Dinge selbst tun durfte, in meine Fall Aszites-Punktionen, Sonos und Assistenz bei Punktionen von Leber oder Niere.

Das Wohnhaus liegt mit auf dem Klinikgelände und ist in 4 Fünfer-WGs aufgeteilt, die jeweils über 2 Bäder und eine Küche verfügen. Ich hatte sehr nette Mitbewohner, die ich allerdings nicht sehr oft gesehen habe. In den anderen Wgs gab es noch mehr Famulanten und auch zwei PJlerinnen. Wir haben so als Gruppe viel in der Freizeit zusammen unternommen, waren meist auch zusammen Mittagessen und beim wöchentlichen Unterricht.

Ich habe mich als Famulant wirklich sehr willkommen gefühlt, man wurde immer freundlich angesprochen, wohin man kam. Auch empfand ich es so, dass die Hierarchie im Krankenhaus nicht soo krass ausgeprägt war, bei Mittagessen saßen wir oft mit den Chef- und Oberärzten zusammen, aber genauso auch mal mit Leuten aus der Verwaltung oder "nur" mit den anderen Studenten.


Als kleiner Tipp: bringt auf jeden Fall Impfausweis und wenn mgl auch betriebsärtzliche Untersuchungsergebnisse mit. War dann nämlich von der dortigen Betriebsärztin aus doch gefragt und nicht nur das ursprünglich geforderte Gesundheitszeugnis vom Hausarzt...

Freizeit:
Cuxhaven ist eine schöne Stadt, wenn natürlich auch relativ klein. Aber die Nähe zu Meer und der Elbe macht das wieder wett. Wir hatte uns für die 4 Wochen Fahrräder gemietet, was ich nur empfehlen kann. Damit kommt man wirklich am besten Richtung Strand, da die Busse nur sehr sporadisch fahren...
In den 4 Wochen gab es an drei Wochenenden irgendwelche Feste in der Stadt. Das schönste war der "Sommerabend am Meer", mit Feuerwerk und Livemusik. Zudem waren während meiner Famulaturzeit, sowohl das Betriebsfest der Klinik (eine Kopfhörerparty), als auch der "Betriebsausflug" der Abteilung für Innere Medizin (wir waren in einem Escape-Room), wozu wir Studenten auch eingeladen wurden.
Wem Cuxhaven dann doch mal zu klein wird, der ist mit dem Zug in 2h in Hamburg oder in 1h in Bremen.
Alles in Allem war die Famulatur super schön, ich habe sehr viel gelernt, neue Freunde gefunden und viel Spaß gehabt. Ich würde auf jeden Fall nochmals dorthin gehen!
Bewerbung
Bewerbung lief ganz entspannt per E-Mail, ca 4-6 Monate vorher. Ich hatte dem Chefarzt geschrieben, der mich dann an die Verwaltung weiter verwies. Ich konnte auch meinen Famulatur Zeitraum ganz unproblematisch eine Monat vorher nochmals verschieben. Man kann wirklich sagen, dass Famulanten hier mehr als willkommen sind.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Fallbesprechung
Repetitorien
Tätigkeiten
Punktionen
Braunülen legen
Patienten untersuchen
Blut abnehmen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Eigene Patienten betreuen
Röntgenbesprechung
Briefe schreiben
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Unterkunft gestellt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00