Famulatur Innere in Hegau Bodensee Klinikum (8/2018 bis 9/2018)

Krankenhaus
Hegau Bodensee Klinikum
Stadt
Singen
Station(en)
1. Med. Klinik (Kardio+Pulmo)
Fachrichtung
Innere
Zeitraum
8/2018 bis 9/2018
Einsatzbereiche
Notaufnahme, Station, Diagnostik
Heimatuni
Innsbruck
Kommentar
Montag morgens klopft man bei der morgendlichen Ärztebesprechung und wird gleich herzlich empfangen und einer Station zugeteilt. Der Tag startet mit der altbekannten Funktion einer Blutfee in der Früh um 7:00. Dann geht es um 7:45 zur kurzweiligen Arztbesprechung und danach lässt sich der Tag nach eigenem belieben individuell gestalten.
Ich habe mich eigl immer für die allmorgendliche Visite entschieden, wo man sich einbringen kann wenn man möchte, und sich dann auch entsprechend Aufgaben wie BGAs, EKGs, Demenz und Schellongtests auftischen kann. Leider hab ich mich auch am Ende der Famulatur mit dem Auswerten von BGA's schwergetan, was aber eher an meiner Biochemie-Physiologie Blockade liegt und weniger an den sehr erklärungswilligen Assistenzärztinnen. Dafür macht das arteriell Blutabnehmen spaß! Aprospros Assistenzärztinnen: Sie hatten eine Engels Geduld mit mir, haben mir jegliche Fragen erklärt und niemals das Gefühl gegeben dass es dumme Fragen sind. Selbst wenn ich mich bei den Echos und Ergos aufgehalten habe (andere Seite des Krankenhauses) haben sie mich angerufen wenn es zum Mittagessen gegangen ist. Einfach schwer angenehm wenn man im Team schnell aufgenommen wird!

Ich hab noch 2 Vormittage im Katheter Labor verbracht was auch interessant ist. Es lohnt sich aber, davor die Anatomie der Herzkranzgefäße zu wiederholen, da man sonst wirklich wenig versteht während der Coro.
Kardioversionen waren etwa jeden 2-3 Tag auf dem Plan und so kam ich reichlich zum schocken, was natürlich auch spannend ist!

2 Tage hab ich mich auf der Notaufnahme herumgeschlichen was sehr eindrücklich ist, gleichzeitig aber auch eher ein Sprung ins Kalte Wasser. Aufgrund der Patientenfrequenz ist die Zeit für große Erklärungen und Einarbeiten eher spärlich. Aber auch dort wurde ich herzlichst aufgenommen und man hat mir versucht so gut es ging mir die Abläufe zu zeigen. Patient selbst aufnehmen, sich am Arztbrief probieren (Blutbefunde Medikamentenlisten und EKGS zu anaylsieren kann echt komplex werden) und das Computersystem versuchen zu verstehen. Das war eigl das größte Problem, dass ich mich zuwenig damit auseindánder gesetzt habe, und mir dadurch auch selbst im Weg stand. Wenn ich länger geblieben wäre, hätte ich auch mehr Zeit in der NA verbracht, weil man da echt sehr viel selbst machen darf und so einfach viel lernt.
Sofern man aber auch das See Wetter genießen möchte und nachmittags ins Wasser will, verträgt sich die Stationsarbeit mit diesen Vorlieben einfach besser weil man pünktlicher rauskommt. Ergo blieb es nur bei 2 Tagen dort, dafür durfte ich dort eigenverantwortlich auch am meisten machen! Aber hier komm ich auch zum letzten Punkt: Ich wollte natürlich dort Famulieren um nachmittags auch Urlaub zu haben und reichlich Zeit auf dem See zu verbringen. Das geht am Bodensee unverschämt gut und so kann ich Singen nur empfehlen wenn man eine Famulatur sucht, wo die Worklifebalance stimmt. Meine betreuenden Assistenzärztinnen haben mich etwas beneidet - bei ihnen stand das Life dem Work etwas im Schatten ;)

Fazit: Famulatur in Singen auf der Inneren machen (und das sag ich als jemand, der so gar keine Lust auf Innere hatte)! Und die Nachmittage auf der Halbinsel Höri am See verbringen, Ausflüge in die Schweiz machen etc. Singen wird sicherlich ein heißer PJ Kandidat bei mir!



Bewerbung
sehr unkompliziert. Email schreiben und kurze drauf später erhält man eine Email in der sich das Team freut einen bald begrüßen zu dürfen. Papierkram und Bürokratie gleich null! Kurzfristig dürfte auch super möglich sein
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
EKG
Tätigkeiten
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Punktionen
Notaufnahme
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
EKGs
Patienten untersuchen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07