Famulatur Innere in Krankenhaus Goettlicher Heiland Wien (7/2018 bis 7/2018)

Krankenhaus
Krankenhaus Goettlicher Heiland Wien
Stadt
Wien
Station(en)
2C
Fachrichtung
Innere
Zeitraum
7/2018 bis 7/2018
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station
Heimatuni
Wien
Kommentar
Jeder Tag startet um 7:30 mit der Morgen-Übergabe (ich weiß bis heute nicht ob ich jeden Tag anwesend hätte sein sollen) und endet i.d.R. um ca. 13:15 nach der Mittags-Übergabe an die Ärzte im Nachtdienst.
Der Vormittag besteht hauptsächlich aus 1-2 Aufnahmen die man nach 2-3 mals zuschauen meist selbstständig macht. Anamnese, Status, EKG und einen Venflon legen sowie Blutabnahme gebören dazu.
Wenn ich mir mal unsicher war mit Herz- od. Lungenauskultation konnte man einfach nachfragen und drüber hören lassen. Die Turnusärzte sind sehr bemüht und wirklich lieb!
Auch die Oberärzte sind meistens sehr nett und versuchen auch mal was zu erklären ... Ich hatte trotzdem öfter das Gefühl nur Bahnhof zu verstehen.
Morgens vor Dienstbeginn macht das Pflegepersonal die anfälligen Blutabnahmen ... nachdem wir Studenten mehrmals darum gebeten haben welche zum Üben übrig zu lassen - sind die schwierigsten Pat. stehen geblieben für uns.
Alles in allem hab ich gute Erfahrungen in meiner ersten Famulatur gemacht und würde das Göttlich Heiland weiter empfehlen!
Bewerbung
Ich habe mich im Oktober angemeldet und da waren nur noch wenig Plätze frei.
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Untersuchungen anmelden
Blut abnehmen
Braunülen legen
Patienten aufnehmen
Patienten untersuchen
EKGs
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
3
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
2
Freizeit
1
Lehre auf Station
3
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.73