Famulatur Innere in Klinik Pegnitz (2/2018 bis 3/2018)

Krankenhaus
Klinik Pegnitz
Stadt
Pegnitz
Station(en)
Innere, Chirurgie, Gynäkologie
Fachrichtung
Innere
Zeitraum
2/2018 bis 3/2018
Einsatzbereiche
Station, OP, Notaufnahme
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Die Famulatur in Pegnitz war super. Ich habe in der kurzen Zeit sehr viel dazu gelernt! Dies liegt vor allem am Engagement der Ärzte, die sich wirklich sehr viel Mühe geben, die Famulanten mit einzubeziehen. Zwar war mein eigentlicher Bereich die Innere Medizin, aber da es sich hier um ein kleineres, sehr familiäres Krankenhaus handelt, konnte man in alle Fachrichtungen reinschnuppern, je nachdem auf was man Lust hatte. So war man den einen Tag auf der Inneren-Station, den anderen Tag auf der Intensivstation, durfte in der Notaufnahme Patienten betreuen, bei OP's assistieren oder auch einen Einblick in die Gynäkologie gewinnen.
Neben dem Blut abnehmen und Braunülen legen, durfte man zudem Schnittwunden in der Notaufnahme versorgen oder auch selbstständig Patienten aufnehmen, natürlich unter Aufsicht eines kompetenten Arztes. Die Zeit verging wie im Flug. Eine Famulatur hier kann ich nur weiterempfehlen.
Bewerbung
3 Monate
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
EKG
Bildgebung
Patientenvorstellung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Botengänge (Nichtärztl.)
Röntgenbesprechung
Notaufnahme
Chirurgische Wundversorgung
Eigene Patienten betreuen
Briefe schreiben
EKGs
Braunülen legen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Patienten untersuchen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00