Famulatur Anästhesiologie in Krankenhaus St. Joseph-Stift (3/2018 bis 3/2018)

Krankenhaus
Krankenhaus St. Joseph-Stift
Stadt
Bremen
Station(en)
Intensivstation; OP
Fachrichtung
Anästhesiologie
Zeitraum
3/2018 bis 3/2018
Einsatzbereiche
OP, Station
Heimatuni
Kiel
Kommentar
Insgesamt eine schöne Famulatur & ein sehr nettes Team. Man hat sich überwiegend gut aufgehoben gefühlt und die meisten Anästhesisten hatten auch Lust was zu erklären & haben einem beim Einleiten der OPs viel machen lassen, wie Intubieren, Beatmen, Larynxmasken einführen, Zugänge legen....
Mittagessen und Früstück gibt es umsonst & mehrmals die Woche gibt es gut gestaltete Fortbildungen für PJler im Haus wo auch die Famulanten herzlich eingeladen sind...neben dem Mittagessen ne super Gelegenheit die andern Studenten im Stift kennenzulernen.
Was ein bisschen gestört hat war dass wir in der Anästhesie über den größten Zeitraum meiner 3-wöchigen Famulatur 4 Famulanten waren. Vllt war das auch einfach Zufall. Sind zwar alles super tolle Leute gewesen, aber man war dadurch doch sehr auf seinen OP-Saal beschränkt und ich konnte erst an meinen letzten Tagen als ich allein war schön von OP-Saal zu OP-Saal wechseln und schön viele Einleitungen machen, was zumindest für mich persönlich das Hauptziel meiner Anästhesie-Famulatur war. So blieben verhältnismäßig doch nur sehr wenige Einleitungen am Tag & viel ungenutzte Zeit im OP vorm Monitor sitzend oder den Chirurgen über die Schultern guckend übrig.
Was ich sonst noch toll fand und vor der Famulatur gar nicht auf dem Schirm hatte war die Möglichkeit, während der Famulatur mit einem Notarzt im ITW mitzufahren und auch 1 Wochen auf der Intensivstation während der Famulatur zu arbeiten. Beides war für mich eine super Abwechslung zum Anästhesie-OP-Alltag und kann ich super empfehlen. Mir wurde während der Zeit im ITW und in der Intensivstation auch viel erklärt.
Bewerbung
Ich habe mich etwa 3 Monate vorher per Telefon und Mail bei der sehr netten Sekretärin beworben.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Sonst. Fortbildung
EKG
Tätigkeiten
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Braunülen legen
Patienten untersuchen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
1
Betreuung
2
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.80