Famulatur Kinder/Jugendpsych. in LVR Klinikum Essen (8/2017 bis 9/2017)

Station(en)
Akutstation/Intensivstation
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Essen
Kommentar
Wer Interesse an der Kinder,- Jugendpsychatrie hat ist hier auf jeden Fall genau richtig. Akutstationen bieten sämtliche kinderpsychatrischen Krankheiten von Anorexia nervosa bis Persönlichkeitsstörungen oder wahnhafte Störung. Team ist mega nett. Man kann sehr viel machen und bekommt alles ruhig erklärt. Viel wird einem auch der Kontakt zu Patienten ermöglicht. Man behandelt eigene Patienten unter Aufsicht. Aufnahme von Patienten ist in Begleitung möglich, körperliche Untersuchung ist ein Bestandteil der Aufgaben des Famulantens. Organisation und Vermittlung zwischen Jugendamt, Eltern, Wohngruppen, Betreuern, Gericht und vielen anderen Institutionen wird gelehrt und anschließend von einem selbst durchgeführt.
Generell gilt: Vieles kann, nichts muss. Man wird immer gefragt ob man noch mehr machen möchte etc. pp. Optimale Betreuung durch den OA (3xtgl. schaut er vorbei und erkundigt sich) Wirklich nur zu empfehlen! Ansehen der Famulanten ist sehr hoch innerhalb des Ärzte aber auch Pflegeteams.
Bewerbung
2 Monate vorher, oft aber auch sehr kurzfristig möglich.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
EKGs
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Briefe schreiben
Notaufnahme
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07

Hat Dir dieser Bericht weitergeholfen? Erzähle uns später auch von Deinen Erfahrungen!