Famulatur Gynäkologie in Krankenhaus Meran (7/2017 bis 8/2017)

Station(en)
1 und 3
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Diagnostik, OP
Heimatuni
Rostock
Kommentar
Man muss sich vorher überlegen, was man mit der Famulatur auf der Gynäkologie in Meran erreichen möchte.

Das Team der Ärzte und Schwestern/Pfleger ist sehr freundlich, dennoch hat abgesehen vom Primar selbst, keiner Interesse und Lust den Studenten etwas beizubringen.
Man muss den Ärzten schon hinterherrennen, damit man wenigstens das ein oder andere sehen kann.
Die Morgenbesprechung und auch die Visite sind je nach Teamzusammenstellung, Lust und Laune entweder auf Deutsch oder Italienisch oder beidem. Italienischkenntnisse sind also von Vorteil !

Man sieht schon allerhand, darf jedoch selbst eigentlich nichts tun.

Der eine Arzt war sehr freundlich, er hat uns dann im OP öfter mal assistieren lassen, aber das endete leider nicht einmal beim Zunähen...

Dennoch ist die Freizeitgestaltung in Meran und Umgebung sensationell...wer also Pflicht und Spaß (Urlaub) verbinden möchte, ist hier sicherlich gut aufgehoben.
Wir hatten eine tolle Zeit in Meran und nehmen viele Eindrücke aus dem KH mit, wenn gleich man an anderen Kliniken sicherlich mehr lernt.
Bewerbung
3/4 Jahr im Voraus über das Sekretariat der Gyn
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Poliklinik
Blut abnehmen
Röntgenbesprechung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
3
Stimmung Klinik
2
Unterricht
6
Betreuung
5
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
3

Durchschnitt 2.67

Hat Dir dieser Bericht weitergeholfen? Erzähle uns später auch von Deinen Erfahrungen!