Famulatur Hämatologie/Onkologie in Asklepios Klinik Altona (2/2012 bis 2/2012)

Station(en)
7B
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Hamburg
Kommentar
Das war eine super Famulatur.Die Stimmung auf der Station ist sehr ausgelassen und freundlich. Man konnte immer Fragen stellen und die Ärzte haben sich für einen sehr viel Zeit genommen. Auch konnte man bei KM-und Pleurapunktionen assistieren und wenn man sich gut anstellte, auch diese selbst durchführen. Patienten konnten selbser aufgenommen werden und bei der Chefarztvisite selbstständig vorgestellt werden. Um wirklich einen empathischen Umgang mit schwerstkranken Patienten zu lernen, kann ich diese Station und die zugehörigen Ärzte nur wärmstens empfehlen!
Es wurde jeden Tag kollegial Mittag gegessen, wodurch der Kontak zu den anderen onkologischen Stationen sehr leicht zu knüpfen war.
Insgesamt eine wirklich zufriedenstellende Famulatur.
Bewerbung
unkompliziert, ca.6 Monate vor Antritt der Famulatur bei Frau Ahmadi
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Bildgebung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Praktische Maßnahmen unter Aufsicht
Patienten untersuchen
Punktionen
Botengänge (Nichtärztl.)
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
2
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.20

Hat Dir dieser Bericht weitergeholfen? Erzähle uns später auch von Deinen Erfahrungen!